Kontakt Impressum Login
Rückenschule Hannover

Fortbildungsveranstaltungen des BdR-StĂĽtzpunktes Hannover 2017

Wichtig: Wertvolles Vorteilsangebot!

Im Anschluss an alle Seminare wird den Teilnehmer/innen jeweils am 2. Tag eine 90-minĂĽtige Einweisung in das BdR-RĂĽckenschulkonzept fĂĽr eine Kostenpauschale von 35 Euro angeboten  (13.00 – 14.30 Uhr).

Der Hintergrund: Ab 1. April 2017 entfällt die einfache Anmeldung eines Kurses nach der "Neuen Rückenschule KddR" bei der ZPP. Sie müssen dann in ein zertifiziertes Kurskonzept eingewiesen sein, um die vereinfachte Anmeldung Ihres Kursangebotes bei der ZPP nutzen zu können. Mit unserem Zusatzangebot erhalten Sie den notwendigen Nachweis. Mehr Infos dazu finden Sie auf www.bdr-ev.de.

Unser Referententeam:

Ulrich Kuhnt

Ulrich Kuhnt
Sportpädagoge, Leiter der Rückenschule Hannover
Vorsitzender des Direktoriums des Bundesverbandes deutscher RĂĽckenschulen (BdR) e. V.
Buchautor

Klaus Gebauer

Klaus Gebauer
Sportpädagoge, Feldenkraislehrer, Kursleiterqualifikation PR
AT mit langjähriger Unterrichtserfahrung
Mitautor im KddR Manual

Ulrich Herbeck

Ulrich Herbeck
Diplom-Sportlehrer mit Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation
Spiraldynamik Fachkraft level advanced

Jana Rothe

Jana Rothe
staatl. gepr. Gymnastiklehrerin, Yogalehrerin (BDY/EYU)
BdR-RĂĽckenschullehrerin

Gunda Slomka

Gunda Slomka
Lehramtsstudium Sport und Biologie, Sporttherapieausbildung für Orthopädie/Rheumatologie (DVGS)
GroupFitness-Master-Trainerin
Fachbuchautorin

Unsere BdR Fortbildungen fĂĽr das Jahr 2017 haben wir in diesem Flyer fĂĽr Sie zusammengefasst.

Kurs H3-17

Betriebliche Gesundheitsförderung „Neue Rückenschule in der Arbeitswelt“

Refresher- und Aufbaukurs (15 LE)

Inhalte:

Das Setting „Betrieb“ ist ein zunehmend interessantes Arbeitsfeld für Rückenschullehrer. Zentrales Ziel ist dabei die Förderung der arbeitsplatzbezogenen Rückengesundheit. Die Berater gehen direkt an die Arbeitsplätze und führen vor Ort einen Teil der Schulungsmaßnahmen durch.
Diese MaĂźnahmen umfassen ergonomische Aspekte und individuelle Verhaltensempfehlungen.
In diesem Seminar werden zunächst die Grundlagen für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) und die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) behandelt. An konkreten Praxisbeispielen werden darauf aufbauend wichtige Angebotsbausteine für Betriebe vorgestellt, wie z. B. Ergonomieberatung, Bewegungspausen, Rückenschulseminare, Aktivitäten an Gesundheitstagen.
Besondere Berücksichtigung finden die Arbeitsplätze in Verwaltung, Pflege, Kita,
Zahnarztpraxen und Handwerk. Neben den praxisorientierten Inhalten werden die Grundlagen des erfolgreichen Marketings (Akquise, Internetauftritt, Kooperationen) für Rückenschullehrer sowie die Grundzüge der Motivierenden Gesprächsführung vermittelt.
Das Seminar steht unter dem Vorzeichen „Aus der Praxis – für die Praxis!“

Zielgruppe: lizenzierte RĂĽckenschullehrer/innen

Leitung: Ulrich Kuhnt

Termin: 2. (10:00 – 18:30 Uhr) und 3. September (09:00 – 13:00 Uhr)

GebĂĽhr: BdR-Mitglieder und Studenten 145 Euro, Nichtmitglieder 175 Euro

Kurs H4-17

Entspannung und Körpererfahrung in der Rückenschule – Vertiefung

Refresher- und Aufbaukurs (15 LE)

Inhalte:

  • Körpererfahrung und Körperwahrnehmung in der Unterrichtspraxis
  • Ideen und Anregungen aus der Feldenkrais-Methode
  • Praxisbausteine aus dem Autogenen Training (AT) und der Progressiven Muskel-Relaxation (PMR)
  • Neue Ideen zur Partnerentspannung
  • Ăśbertragungsmöglichkeiten in die allgemeine RĂĽckenschule bzw. auf die arbeitsplatzbezogene RĂĽckenschule

Das Seminar hat einen starken Praxisbezug und zielt auf die Vertiefung der individuellen Spürfähigkeit. Aus der eigenen Körpererfahrung werden Anregungen für die Unterrichtspraxis gewonnen. Theorieeinheiten zur Vermittlung von Hintergrundwissen und Praxiselemente wechseln sich
didaktisch-methodisch sinnvoll ab.

Zielgruppe: lizenzierte RĂĽckenschullehrer/innen

Leitung: Klaus Gebauer

Termin: 23. (10:00 – 18:30 Uhr) und 24. September (09:00 – 13:00 Uhr)

GebĂĽhr: BdR-Mitglieder und Studenten 145 Euro, Nichtmitglieder 175 Euro

Kurs H5-17

Spiraldynamik – Vertiefungskurs: Fuß- und Beinachsen

Refresher- und Aufbaukurs (15 LE)

Inhalte:

Aufbauend auf den Grundkurs: „Spiraldynamik – Basis für die Bewegungsschulung und das funktionelle Training in der Rückenschule“ liegt im Vertiefungskurs der Schwerpunkt auf:

  • funktionelle Anatomie und spiraldynamische Verschraubung der FĂĽĂźe, Knie und HĂĽftgelenke
  • aktive Fußübungen und Beinachsentraining
  • Ganganalyse

Zielgruppe: lizenzierte RĂĽckenschullehrer/innen, mit absolvierter Fortbildung H2-17 (siehe oben)

Leitung: Ulrich Herbeck

Termin: 11. (10:00 – 18:30 Uhr) und 12. November (09:00 – 13:00 Uhr)

GebĂĽhr: BdR-Mitglieder und Studenten 145 Euro, Nichtmitglieder 175 Euro

Kurs H6-17

Faszienfitness- fasziales Bewegungstraining

Refresher- und Aufbaukurs (15 LE)

Theoretische Inhalte:

Grundlagenwissen zur Anatomie, Funktion und Aufbau von Faszien, physiologische und pathophysiologische EinflĂĽsse fĂĽr das Fasziensystem, elementare Erkenntnisse aus der Faszienforschung, Biomechanik, Wechselwirkung, Training und Harmonisierung myo-faszialer Ketten,  Gestaltung, Varianten und DurchfĂĽhrung  der Faszienfitness, EinfĂĽhrung in ein Faszienfit-Präventionsprogramm, Erkennen von myo-faszialen Störungsbildern, DurchfĂĽhrung eines Testverfahrens.

Praktische Inhalte:

Faszienfitness für Therapie und Präventionsgruppen:

  • Faszienfit Aerobic
  • Faszienfit Rolling
  • Faszienfit Elastizitieren, Mobilisieren
  • Faszienfit Stabi und Power
  • Faszienfit Dynamik
  • Faszienfit Sensitiv
  • Faszienfit Bewegungsfluss
  • Faszienfit Relaxed

Die Faszienfitness bietet verschiedene Varianten der Gestaltung und beinhaltet Einzel-, Partner und GruppenĂĽbungen, den  Einsatz von Trainingsgeräten und therapiebegleitende  EigenĂĽbungsprogramme. Bei der praktischen DurchfĂĽhrung werden die myo-faszialen Ketten einzeln und in sinnvollen Ăśbungsabfolgen kombiniert angesprochen und trainiert.

Kursziele:

  • Grundlagenwissen zur Anatomie, Aufbau und Funktion von Faszien kennen
  • Physiologische und Pathophysiologische myo-fasziale Erscheinungsbilder differenzieren  können
  • Wissen zum aktuellsten Stand der Faszienforschung besitzen
  • Faszienfitness in Therapie und Prävention einsetzen und gestalten können
  • gezieltes fasziales Bewegungstraining bei myo-Faszialen Funktionsstörungen kennen

Zielgruppe: lizenzierte RĂĽckenschullehrer/innen

Leitung: GĂĽnter Lehmann, Physiotherapeut, KddR RĂĽckenschul-Referent und Faszienfit - Instructor

Termin: 8. (14:00 – 19:30 Uhr) und 9. Dezember (09:00 – 16:15 Uhr)

GebĂĽhr: BdR-Mitglieder und Studenten 145 Euro, Nichtmitglieder 175 Euro

 




BdR-Fortbildungsangebote 2017